25. Juli 2014 – Literarische Schlossnacht Ballenstedt – Lesung zu später Stunde

Im Rahmen der Veranstaltung “Schlossnacht Ballenstedt” entführen wir Sie mit unserem historischen Roman DIE HERRIN DER KATHEDRALE an jenen Ort, an dem (vermutlich) die Geschichte der historischen Uta von Ballenstedt begann. Neben uns lesen auch Max Moor, Tatjana Meissner u.v.a.

 

Wo: Rosengarten des Schlosses Ballenstedt (Bei Regen findet die Lesung im Schloss statt.)

Beginn: 24.00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Schlosshotels Ballenstedt, das die Kulturreihe “Literarische Schlossnacht Ballenstedt” veranstaltet.

7. Juni 2014 – Treffen Sie uns auf Deutschlands größtem eintrittsfreien Open-Air-Lesefest

Unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Dr. Thomas de Maizière findet das Meißener Literaturfest zum dritten Mal statt. Erwartet werden mehr als 10.000 Besucher und zahlreiche Autoren. Meißens historische Gassen, Höfe und Brückenbögen verwandeln sich an den vier Tagen  des Festivals (5.06.-09.06.2014) in einzigartige Leseorte.

Wir lesen aus DIE HERRIN DER KATHEDRALE und freuen uns, mit Literaturbegeisterten ins Gespräch zu kommen.

 

Wo: Lesebühne am Marktplatz, 01662 Meißen

Beginn: 17.30 Uhr

Eintritt: frei

HOMER-Literaturtage vom 10. bis 13. September in Eltville. Wir lesen aus DIE HERRIN DER KATHEDRALE.

Wir lesen am 12. September im Burgkeller der Kurfürstlichen Burg gemeinsam in einer Veranstaltung mit Daniel Wolf, Caren Benedikt, Joel Tan und Silvia Stolzenburg.

 

Online Tickets können ab jetzt erstanden werden.

 

Die HOMER-Literaturtage bieten folgende Themen-Lesungen mit gleich mehreren Autoren pro Abend an:

 

Dienstag, 9. September, 19 Uhr: „Aufbruch, Wandel, ferne Welten“. Die Lesungen drehen sich um anrührende und spannende Geschichten aus dem 19. und beginnenden 20. Jahrhundert.

Freitag, 12. September, 19 Uhr:  „Schwerter, Schicksal, dunkle Zeiten“. Die HOMER-Autoren entführen die Zuhörer tief ins dunkle Mittelalter und zeigen mit ihren Romanen, wie verschieden und vielfältig auch diese Epoche gewesen ist.

Samstag, 13. September, 19 Uhr: „Pesthauch und Blütenduft“.  Die düsteren Zeiten der Pest stehen hier ganz im Gegensatz zu den fernen Welten der Südsee, des Zuckerhuts und Amerika.